IMPLANTATE & WEISHEITSZÄHNE

Sollten Weisheitszähne vor einer geplanten Implantation entfernt werden?

Nicht immer ist die Entfernung der Weisheitszähne vor einer geplanten Implantatversorgung sinnvoll und notwendig. Sofern die Weisheitszähne kein erhöhtes Operationsrisiko für die Implantatversorgung darstellen, indem sie beispielsweise Entzündungen begünstigen oder mit der gewünschten Implantatposition interferieren, können sie durchaus im Kiefer verbleiben.

Aber auch nach bereits erfolgter Implantatversorgung kann es Gründe für die Entfernung von Weisheitszähnen geben. Etwaige Komplikationen und Risiken entsprechen denen einer regulären Weisheitszahnentfernung. Je nach individuellen Gegebenheiten wird Ihr Arzt Sie nach eingehender Untersuchung im persönlichen Gespräch über sinnvolle Therapiemethoden und Alternativen beraten. In ausgewählten Fällen lassen sich Zahnlücken auch schließen, indem anstelle des Einbringens von Implantaten ein Weisheitszahn in die entsprechende Zahnlücke transplantiert wird. Dies bedarf in vielen Fällen einer begleitenden kieferorthopädischen Therapie. Auch hierüber informiert Sie bei Bedarf Ihr Arzt.