NERVSCHÄDIGUNG

Ursachen für eine Parästhesie

Die vier Nerven, die im Unterkiefer eine Parästhesie durch ein Trauma oder eine Schädigung erleiden können, sind der Nervus alveolaris inferior, der Nervus buccalis, der Nervus mentalis und der Nervus lingualis. Dies kann sowohl durch den Zahn selbst, die Instrumente des Behandlers, die Nadel der Anästhesie oder das Anästhetikum verursacht werden. Anzeichen für eine Parästhesie können einen oder mehrere Sinne betreffen: Geschmack, Gefühl, Schmerz, Temperatur und/oder Propriozeption. In den meisten Fällen hält eine Parästhesie Tage oder einige Wochen oder Monate an. Wenn die Taubheit 18 Monate überschreitet, spricht man von einer permanenten Parästhesie.